November 2019

27Nov9:3015:30Fachtag: Weibliche GenitalbeschneidungFachtag uzm Schutz von betroffenen Frauen und Mädchen9:30 - 15:30 Kreishaus Korbach, Südring 2

Details

ein Schnitt - EINschnitt Ca. 200 Millionen Frauen weltweit sind nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation von Genitalbeschneidung betroffen. Bei der Genitalbeschneidung geht es um die Kontrolle weiblicher Sexualität und Gebärfähigkeit - und ist so nicht nur ein gravierenden Eingriff in die Selbstbestimmtheit der Frauen, sondern auch eine schwere Form der Körperverletzung - sowohl körperlich, als auch seelisch. Es gibt auch in Deutschland betroffene Frauen und Mädchen. Vielfach verhindert Unkenntnis über das Thema und entsprechende Hilfsmöglichkeiten eine adäquate Unterstützung der Betroffenen. Das Frauenbüro des Landkreises veranstaltet daher gemeinsam mit dem Runden Tisch "Gemeinsam gegen häusliche Gewalt" einen Fachtag zu diesem Thema Programm 9:30 Uhr Get together 10:00 Uhr Eröffnunf & Grußworte 10:15 Uhr Vortrag: Gesundheitliche Folgen & kulturelle Hintergründe weiblicher Genitalbeschneidung (Dr. med. Christoph Zerm) 12:00 Uhr Mittagspause 13:00 Uhr Workshops:
  1. Folgen und Hintergründe der Genitalbeschneidung: Hilfe zur Bewältigung (Dr. med. Christoph Zerm)
  2. Wie kann ich Betroffene gut beraten? Präventionsarbeit in der Community (Beratungsstelle "Amani" FGM/C Mädchenhaus Kassel)
  3. Aktuelle Rechtslage in Deutschland (Rechtsanwalt Dirk Wüstenberg)
15:15 Uhr Abschlussplenum Anmeldung bitte unter: Frauenbüro Landkreis Waldeck-Frankenberg, Telefon 05631 - 954 318 Mail: frauenbuero@lkwafkb.de

Zeit

(Mittwoch) 9:30 - 15:30

Veranstaltungsort

Kreishaus Korbach

Südring 2

X